220.000 Tonnen Schmelzsalz für Dubais gigantisches Solarprojekt

Weg von fossilen Brennstoffen, hin zu erneuerbaren Energien. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben sich das Ziel gesetzt, ihren wachsenden Energiebedarf bis 2050 vollständig aus erneuerbaren Quellen zu decken. Zu diesem Zweck will das Emirat in den nächsten knapp 30 Jahren rund 600 Milliarden AED (153 Milliarden USD) investieren.

No items found.

Der größte Solarpark der Welt

Eines der größten Projekte zur Erzeugung grüner Energie ist der Mohammed bin Rashid Al Maktoum Solar Park in der Wüste Dubais, benannt nach Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher von Dubai. Der Solarpark soll der größte Solarpark der Welt werden, der an einem einzigen Standort nach dem Modell des unabhängigen Stromerzeugers (IPP – Independent Power Producer) errichtet wird.

Der Solarpark soll bis 2020 eine Leistung von 1.000 MW und bis 2030 eine Leistung von 5.000 MW erbringen. Nach seiner Fertigstellung soll das Projekt über 270.000 Wohnungen in Dubai mit sauberer Energie versorgen und 1,4 Millionen Tonnen Kohlenstoffemissionen pro Jahr vermeiden.

Erste Pläne für den gigantischen Solarpark gab es bereits im Januar 2012. Die erste Bauphase begann im Jahr 2013, gefolgt von verschiedenen Erweiterungsphasen zwischen 2016 und 2018. Die fünfte und vorerst letzte Bauphase begann im zweiten Quartal 2021.

Jumbo-Säcke voller Schmelzsalz, umgelagert im Jebel Ali Hafen in Dubai.

1.450 Lkw pro Schiffsbetrieb

Im Zuge dieser Erweiterung hat Hellmann Dubai den Zuschlag für die Logistikdienstleistungen vom Jebel Ali Port bis zum Mohammed bin Rashid Al Maktoum Solar Park Gelände für 220.000 Tonnen Schmelzsalz erhalten. Drei Schiffe, die insgesamt 120.000 Tonnen (100.000 Jumbo-Säcke) transportierten, wurden erfolgreich gemanagt und ausgeliefert.

Der Arbeitsumfang umfasste die Stauung, den Hafenumschlag, die Koordinierung der Entladung von 4.125 Tonnen pro Tag vom Schiff durch die Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl von Lkw für die direkte/MAFI für die indirekte Lieferung, ohne das Schiff lange warten zu lassen.

Hellmann bot dem EPC-Auftragnehmer (Shanghai Electric Company) auch eine Lösung zur Lagerung von 35.000 Tonnen Schmelzsalz aus Platzgründen außerhalb des Projektgeländes an.

Lkw stehen Schlange - insgesamt 1450 Lkw pro Schiff waren nötig, um die Big Bags vom Hafen zur Baustelle zu transportieren.

Facts & Figures

  • Kraftwerk: Noor Energy 1 / DEWA IV 700MW CSP+ 250MW PV
  • Standort: Dubai - Vereinigte Arabische Emirate
  • Eigentümer: Dubai Elektrizitäts- und Wasserbehörde
  • Startjahr: 2022

Was ist eine Salzschmelze?

Eine Salzschmelze entsteht, wenn ein Salz über seinen Schmelzpunkt hinaus erhitzt wird. Salzschmelzen umfassen eine Vielzahl von Flüssigkeiten. Sie sind im Alltag weitgehend unbekannt, in Wissenschaft und Technik, z. B. in der Fertigung, werden sie aber in vielen Prozessen eingesetzt.

In der Solartechnik wird die Kristallisationsenergie von Thiosulfaten genutzt, um Wärme zu speichern. Mittels Wasser, das in einem Sonnenkollektor auf dem Dach erhitzt wurde, wird das Salz aufgeschmolzen. Später kann die bei der Rekristallisation wieder frei werdende Energie zum Erwärmen des Brauchwassers genutzt werden. (Quelle: Wikipedia).

Henrik Schütte

Das könnte Ihnen auch gefallen …

News

Brexit Update: Das ändert sich zum 1. Januar 2022

News

Hellmann übernimmt nordamerikanisches Vertriebszentrum für Vestas