Hellmann-Azubis diskutieren mit Oliver Luksic über Perspektiven in der Logistikbranche

Am Tag der Logistik – dem 21. April – war Oliver Luksic, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrministerium, bei Hellmann Worldwide Logistics zu einer Diskussionsrunde mit Auszubildenden eingeladen.

No items found.

In der neuen Logistikanlage im saarländischen Völklingen boten die Azubis einen Blick hinter die Kulissen und zeigten, was die Logistik gerade für junge Arbeitnehmer*innen zu bieten hat – von Auslandsaufenthalten bis hin zu interdisziplinären Projektarbeiten. Im Fokus der Diskussion stand die Frage, wie sich der Logistikstandort Deutschland insbesondere hinsichtlich der Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung weiterentwickeln muss, um zukunftsfähig und gleichzeitig für Arbeitnehmer*innen langfristig attraktiv zu bleiben. Luksic warb dafür, einen der vielfältigen Ausbildungsberufe in der Logistik zu ergreifen.

Hellmann-Azubis diskutieren mit Oliver Luksic (Mitte) und Sven Eisfeld (links) über Zukunft der Logistik
Quelle: BILDSCHÖN – Das schnelle Bildnetzwerk GmbH
„Als Exportnation im Herzen Europas ist eine starke Logistik enorm wichtig für unser Land. Um auch in Zukunft Logistikweltmeister zu bleiben, braucht Deutschland dafür gut ausgebildete Fachkräfte. Diese Leistungsträger von morgen sind die Grundlage für Versorgungssicherheit und Wertschöpfung“,

so Oliver Luksic, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Digitales und Verkehr und Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik.

„Die Logistikbranche ist mit mehr als drei Millionen Arbeitnehmer*innen der drittgrößte Wirtschaftssektor in Deutschland und sichert nicht nur die Versorgung der Gesellschaft und Wirtschaft, sondern bietet auch ein sehr vielfältiges – und mitunter in seiner Bedeutung und Vielfalt unterschätztes –Arbeitsumfeld. Deshalb freue ich mich sehr, dass unsere Auszubildenden im Austausch mit Herrn Luksic zeigen konnten, wie abwechslungsreich, international und zukunftsorientiert unsere Branche ist“,
so Sven Eisfeld, Managing Director von Hellmann in Deutschland.

Vor dem Termin mit Herrn Luksic nimmt uns Deutschlandchef Sven Eisfeld mit über die "größte neue Baustelle" in Völklingen. Hier entsteht in wenigen Wochen das Zentrallager für STIHL. Mit knapp 60.000 m² wird der neuste Lagerstandort gleichzeitig auch das größte Lager in der über 150-jährigen Hellmann-Geschichte.

 

Wir haben Ihr Interesse an einer Ausbildung bei Hellmann Worldwide Logistics geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: bewerbung.voelklingen@hellmann.com

Alle aktuellen Stellenangebote finden Sie in unserer Karrierewelt.

Christiane Brüning

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Fokus

Ein amerikanischer Fahrzeug-Klassiker reist nach Dubai

Fokus

Forum Automobillogistik 2022 in Friedrichshafen: Endlich wieder in Präsenz!